.dancle – Internet & Lifestyle
20Aug/100

Viel Wirbel um Google Streetview

Eigentlich wollte ich zu den Thema nichts schreiben, aber die Medien zerreißen ja “Streetview” geradezu. Selbst ARD und ZDF widmen sich mehrfach den Thema. Die Ironie des ganzen setzen dann Leute die Krone auf, wenn sie gegen Streetview demonstrieren, aber sich vor Ihren Haus ablichten lassen (der sog. Streisand-Effekt).

Einen Einspruch einzulegen ist auch nicht unbedingt die beste Idee. Denn dann weiß Google auch noch den Namen des Hausbesitzers, welcher sich dann sicher über die eine oder andere Werbepost erfreuen kann.

Wer Trotzdem sein Haus unkenntlichen machen möchte, kann dies bis zum 15.10.2010 über folgendes Formular tun: Unkenntlichmachung beantragen. Allgemein sollte man bedenken immer bedenken, was einmal in Google ist, kommt da auch nicht mehr so schnell raus. Google ist eine Datenkrake, dass sollte jeden klar sein, entweder man akzeptiert dies, oder weicht auf andere Dienste aus.

Zum Schluss noch ein bisschen Spaß mit Google Streetview.

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

 

Noch keine Trackbacks.