.dancle – Internet & Lifestyle
17Apr/100

Basteln

Als ich Vorgestern, oh man wir haben schon wieder Sonntag, zum Bus gelaufen bin, lächelten mich am Müll zwei Desktop-Rechner (liegend) an. Ich nahm sie kurzerhand mit. Rechner dort zu lassen wäre ja auch mehr als eine Schande, gerade als Informatiker ;). Oh, ein Smiley… . Als ich dann heute wieder nach Hause kam, lächelten mich beide schon an. Ich bootete den ersten und musste mit erstaunen feststellen, das mich da ein Windows XP mit SP3 anlacht und passenderweise gleich mit Office 2003. Außerdem noch ein paar Daten, mit denen ich persönlich noch nichts anfangen kann. Dieser Rechner landete auch erstmal in der Ecke, ein Rechner an den alles läuft ist ja langweilig.

Dann gings zum anderem, der Quasi außer dem Mainboard, Prozessor und Gehäuse nichts weiter geboten hat. Also hab ich mal mein Archiv durchwühlt und nach Arbeitsspeicher, Festplatten, Laufwerken und co. zu suchen. Außerdem habe ich das Gerät in ein anderes Gehäuse gepackt, weil dieses einfach mehr Platz bot und ich mir so den Kauf eines teuren 35€ Netzteils erspart habe. Ich habe ja noch den anderem vollkommen lauffähigen Rechner in diesem Formfaktor.

So sah es mal Zwischendurch aus:

170420101247

Eingebaut wurden 320MB Arbeitsspeicher ( 256 + 64 MB), eine 80GB Festplatte, ein 3,5”-Diskettenlaufwerk, ein DVD-Laufwerk und ein 250-Watt-Netzteil (das Originalnetzteil hätte 80-Watt gehabt).

Inzwischen läuft ein Grundsolides Windows XP Professional auf diesem Rechner. Den anderem werde ich mir auch definitiv noch mal genauer Anschauen, aber dieser hat im Moment Vorrang. Die Basteleien haben doch viel Spaß bereitet und ich habe mich Wundersamer Weise nicht an einen Bauteil geschnitten, wie es sonst bei solchen Basteleien eigentlich immer schnell passiert.

veröffentlicht unter: Allgemein, Technik Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

 

Noch keine Trackbacks.